AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Alle Leistungen der Firma inprogress werden auf Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) erbracht. Abweichungen hiervon müssen durch uns schriftlich bestätigt werden.
Wir übernehmen weder Gewähr noch Haftung für einen Schaden, der nicht durch grob fahrlässige Handlung unsererseits entstanden ist. Ein Schadensersatz ist ausgeschlossen.
Für den Umgang mit Informationen und Daten unserer Kunden gilt die höchste Geheimhaltungsverpflichtung. Der Leistungsumfang unserer Tätigkeit und die Preise dafür ergeben sich aus dem Leistungsangebot welches zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültig ist.
Fehler und Irrtümer stehen unter Vorbehalt. Alle Angebote sind freibleibend.
Soweit nichts anderes angegeben ist, sind unsere Preise als Nettopreise zzgl. MwSt. zu verstehen.
Alle Produkte bleiben bis zur vollständigen völligen Bezahlung unser Eigentum. Sämtliche Rechnungen für unsere Dienstleistungen sind sofort ohne Abzug fällig. Für den Fall eines Zahlungsverzugs berechnen wir pauschal Verzugszinsen in Höhe von 8%, die als vereinbart gelten.
Etwaige Reklamationen müssen durch den Kunden unverzüglich mitgeteilt werden.
Unter der Voraussetzung, dass die Mängelrüge berechtigt ist, wird der Mangel ausgebessert.
Minderung oder Wandlung kann nur verlangt werden, wenn ein weiterer Verbesserungsversuch dem Kunden nicht zumutbar ist.
Die Haftung für Schäden aus leichter und/oder grober Fahrlässigkeit ist gegenüber inprogress ausdrücklich ausgeschlossen.

Gemäß Bundesdatenschutzgesetz weisen wir daraufhin, dass für den Geschäftsverkehr erforderliche Daten in unserer EDV erfasst und verarbeitet werden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Aurich.